+++ COVID 19 TLEV INFORMATION – Stand: 28.04.2020 +++

Veröffentlicht von Wolfgang Drexler am 28.04.2020

+++ COVID 19  TLEV INFORMATION   –   Stand: 28.04.2020 +++

WICHTIG! * WICHTIG! * WICHTIG!

Seitens des Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport, erfolgte heute an den BÖE(Bund Österreichischer Eis-und Stocksportler)dieMitteilung bezüglich der ersten Schritte, für die Wiederaufnahme von Trainings auf ,,Outdoor Sportstätten“ ab 1.Mai2020.

Ab 1. Mai 2020 sind Trainings auf Freiluft-Sportanlagen („Outdoor-Anlagen“) unter Beachtung der nachfolgend angeführten Regeln erlaubt!

Diese Regelungen müssen allen Trainingsteilnehmern und Sportstättenbesitzern bekannt und am Eingangsbereich der Sportstätte gut sichtbar angebracht sein

REGELUNGEN EIS-UND STOCKSPORT / TRAININGSBETRIEB OUTDOOR

Um einen sicheren und geregelten Trainingsbetrieb zu ermöglichen, müssen folgende Regelungen eingehalten werden:

ALLGEMEIN:

1. TRAININGSANMELDUNG:für die jeweilige Sportstätte bei Vereinsvorstand, Obmann, Sektionsleiter oder sportlichem Leiter

2. TRAININGSEINTEILUNG:durch Vereinsvorstand, Obmann, Sektionsleiter oder sportlichem Leiter, welche öffentlich kommuniziert werden muss und für jeden ersichtlich ist (z.B: Aushang Sportstätte, Homepage)

3. ZEITLICHE EINTEILUNG:max. Trainingsdauer von 2 h (inkl. Pufferzone)

4.IDENTIFIZIERUNG:Dokumentation / Aufzeichnungspflicht (welche Personen haben wann trainiert, Nachverfolgung muss gegeben sein)

5. TRAININGSBERECHTIGUNG:auf der jeweiligen Sportstätte dürfen nur Vereinsmitglieder, sowie Kaderspieler des BÖE und der Landesverbände trainieren

6. AUFENTHALT:ist nur für die Durchführung des Trainings auf der Sportstätte erlaubt

7. HYGIENEFÖRDERUNG: Maßnahmen über Aushang (Poster) oder über andere Kommunikationskanäle, kein SHAKE HANDS

8. DESINFEKTION:ausreichende Desinfektionsmittel müssen auf der Sportstätte vorhanden sein (Desinfektion VOR, WÄHREND und NACH dem Training)

9. SICHERHEITSABSTÄNDE: 2 m müssen eingehalten werden

10. MUND/NASENSCHUTZ:ist bis auf die Versuchsabgabe immer zu tragen

11. SPORTGERÄTE:Jeder Sportlerdarf nur seine eigenen Sportgeräte verwenden/ benützen

12. RÜCKSPIELER:Rückspieler im Ziel-und Weitenwettbewerb müssen Einweghandschuhe tragen

13. KANTINENBETRIEB:nicht erlaubt

14. VERHALTENSREGELN: müssen im Eingangsbereich der Sportstätte ausgehängt werden

ZUSÄTZLICHES FÜR OUTDOOR SPORTSTÄTTEN:

  • Bei Sportstätten mit mehreren Bahnen (nebeneinander, hintereinander), muss immer eine Bahn als Sicherheitsabstand frei gelassen werden
  • Je erlaubter Trainingsbahn (90 m2), dürfen sich max. 4 Sportler aufhalten,wobei der Sicherheitsabstand von 2m immer einzuhalten ist.

Kommentar des TLEV-Vorstandes:

Auf die Vereinsvorstände (-obmänner) kommt sehr viel Verantwortung zu. Neben den vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen ist vor allem genau zu protokollieren, wer und wann jemand ein Training besucht hat, damit im Fall einer Infizierung, die möglicherweise Angesteckten schnell ermittelt und isoliert werden können.
Wir appellieren daher an die Vernunft aller Sportlerinnen und Sportler die Regeln genau einzuhalten und die Sache nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Corona-Krise ist noch bei weitem nicht überstanden und es wäre äußerst unangenehm und peinlich, wenn gerade aus unserem Sektor wegen Undiszipliniertheit die Pandemie wieder aufflackert und ihren zweiten Anlauf nimmt.
Wir bitten euch daher mit Vernunft und Hausverstand die Trainings abzuwickeln und die gerade verordneten Regeln einzuhalten, wenn sie auch manchmal unbequem und nicht ganz verständlich sind.
Ende Mai wird die Situation neu beleuchtet. Sollte sich der Trainingsplan bewähren, gibt es bestimmt weitere Lockerungen.
Bleibt gesund!

TLEV INFORMATION 28.04.2020 zum Ausdrucken

BÖE Information vom 21.04.2020

TLEV INFORMATION 19.04.2020 zum Ausdrucken

TLEV INFORMATION 24.03.2020 zum Ausdrucken

 

2 Kommentare

Der TLEV hat in seinem Kommentar die richtigen Worte gefunden. Bleibt alle Gesund und ein kräftiges „Stock Heil“ aus der Steiermark.
Robert Schelch
Bezirksobmann
Bezirksverband Deutschlandsberg-Nord für Eis u.Stocksport

Antworten
Antworten
close

Liebe Freunde das sehe ich etwas anders…
Es ist höchste Zeit dass die vollkommen sinnlosen Panikmache ein Ende hat. Ich warne hier eindringlich davor auf dieser Plattform zu versuchen die Menschen vom Sport abzuhalten! Bewegung und soziale Kontakte sind elementar wichtig!!!

Aus meiner Sicht ist der Spirt unter Einhaltung einige wenige Regeln vollkommen risikofrei zu betreiben!

In meinem Verein gibt es 4 Regeln die einzuhalten sind:

– Maske;
– Abstand;
– wer Angst hat bleibt besser zu Hause;
– wer kränkelt bleibt ebenfalls zu Hause;

Das reicht vollkommen. Das Virus hat bewiesen dass es im Regelfall relativ harmlos ist. Es ist eine Krankheit und Krankheiten können auch schlimm verlaufen aber die Regel ist das der Verlauf reher harmlos ist!

Damit steht dem Betreiben, zumindest unsere Spirtes absolut nichts im Weg!

Wir sollten als Funktionär den Menschen die Angst zu nehmen und gleichzeitig Mut zu fassen ein Stück Normalität zurück zu gewinnen!

Alle Zahlen, Daten und Fakten sprechen dafür! Es gibt in Österreich aktuell deutlich unter 2.000 COVID 19 Infizierte.

Wenn wer mit mir öffentlich diskutieren will ist sehr herzlich dazu eingeladen!

Lg – Güüü

Antworten
Antworten
close
Kommentar schreiben